…auf dem Zieselgut


Vor zwei Wochen war’s wieder soweit. Ein Jahr lang mussten wir warten, bis wir uns endlich wieder zwischen Dirnbergers Rebstöcke begeben durften. Weiß- und Blauburgundertrauben hingen fett und reif für die Weinlese an den Rebstöcken. Dank den zahlreich erschienenen Helfern waren nach vier Stunden die Trauben im Keller. Ein reichhaltiges Buffet und der Wein vom Vorjahr ließ uns noch lange an diesem idyllischen Ort verweilen. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com
%d Bloggern gefällt das: